Säuerung wird am 11.09.2015 in Franken für den Jahrgang 2015 in Kraft treten

Ilona SchneiderNews

20150907_AllgemeinverfuegungSaeuerung_2015 Säuerung von Most und Wein des Jahrgangs 2015 des bestimmten Anbaugebietes Franken und der bayer. Teile des bestimmten Anbaugebietes Württemberg sowie des Landweingebietes Regensburg. Auf Grund der außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse im Jahr 2015 wird die Bayer. Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau mittels einer Allgemeinverfügung ausnahmsweise die Zulassung der Säuerung von … Weiterlesen

Säuerung ab dem 01.09.2015 im Rheingau und Hessische Bergstrasse für den Jahrgang 2015 erlaubt

Ilona SchneiderNews

Ausnahmegenehmigung zur Säuerung im Jahrgang 2015 Die Zulassung der Säuerung von Traubenmost, teilweise gegorenem Traubenmost, Jungwein und Wein (ausgenommen Eiswein) des Jahrgangs 2015 in den bestimmten Anbaugebieten Rheingau und Hessische Bergstraße ist veranlasst und darf rückwirkend zum 01.September 2015 durchgeführt werden. Die Vegetationsperiode 2015 war durch eine extreme Trockenheit sowie … Weiterlesen

Unsere Empfehlung – Säuerung zugelassen: Gebiet Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ab 08.09.2015 zugelassen

Ilona SchneiderNews

Was heißt Säuerung für den Jahrgang 2015 Die Säuerung 2015 ist mit L- Weinsäure, L- oder DL- oder L-Äpfelsäure sowie L-Milchsäure zulässig. Die Höchstmengen der Säuerung (berechnet als Weinsäure) betragen in Trauben, Traubenmost, teilweise gegorenem Traubenmost und Jungwein 1,5 g/l, im Wein 2,5 g/L (kumulieren erlaubt). Umrechnung: 1,5 g/l Weinsäure … Weiterlesen

Aktueller Stand der Traubenreife Region Pfalz – 02.09.2015

Ilona SchneiderNews

Müller-Thurgau: Müller-Thurgau hat in der vergangenen Woche um durchschnittlich 6° Oe zugelegt. Die besten Anlagen werden diese Woche die 80° Oe überschreiten. Die Anlagen mit dem geringsten Mostgewicht haben aber den Qualitätsweinbereich noch nicht erreicht. An diesem Beispiel zeigt sich die ganze Diskrepanz des Jahrgangs. Die reifsten Anlagen zeigen bereits … Weiterlesen

Reifemessung Region Franken – 02.09.2015

Ilona SchneiderNews

Nachdem in Baden-Württemberg die Säuerung für den Jahrgang 2015 zugelassen wurde, erreichen uns derzeit vermehrt Anfragen wie es in Franken dazu aussieht. Die Reifetabelle zeigt, dass die Situation derzeit nicht so dramatisch ist, wie von Einzelnen angenommen. Sollte sich abzeichnen, dass eine Zulassung der Säuerung zur mikrobiologischen Stabilisierung und damit … Weiterlesen

Reifemessung Region Rheingau – 31.08.2015

Ilona SchneiderNews

Und was ist mit der Kirschessigfliege: Bisher ist die Situation komplett unproblematisch, d.h., die Fangzahlen von KEF bewegen sich in allen Rheingauer Standorten nachwievor im 1-stelligen Bereich und Eiablage wurde noch bisher nirgends gefunden. Ein klares Indiz dafür, dass die anhaltende Hitze KEF das Leben, im wahrsten Sinne des Wortes, … Weiterlesen

Reifemessung Region Mosel – 31.08.2015

Ilona SchneiderNews

Ab der KW 36 wurde an der Mosel auch mit der Reifemessung bei Riesling und Elbling und an der Ahr mit Spätburgunder, Frühburgunder und Dornfelder begonnen. Im Allgemeine liegen die weißen Rebsorten mit den durchscnittlichen Werten (Mostgewicht und Säure) in etwa wie im Jahr 2014. Die großen Messunterschiede der einzelnen beprobten … Weiterlesen

Reifemessung Region Baden-Würtemberg – 31.08.2015

Ilona SchneiderNews

Reifemessung 03_2015 Die Reifemessungen vom WBI Freiburg zeigen, dass in der Region Freiburg die Weißweinrebsorten zwischen 71-94 °Oe schwanken. Die Traubenqualitäten in der Region Blanhenbornsberg zeigen noch höhere Zuckerkonzentrationen bis 96 °Oe auf. Ein Anlage Müller-Thurgau (Adolfsberg) ist bereits gelesen.   (Quelle: WBI Freiburg – 31.08.2015)

Status Region Franken – 02.09.2015

Ilona SchneiderNews

Allgemeine Situation in der Region Franken: Die Gefahr, dass sich einzelne faule Stellen in den Weintrauben ausbreiten, ist daher kaum gegeben. Nach den Niederschlägen haben die sonnigen Tage zu einem raschen Reifefortschritt geführt. Allerdings hängen stark trockengestresste Weinberge / Stöcke in ihrer Reifeentwicklung zurück. Mit großen Unterschieden hinsichtlich des Reifegrades, sowohl … Weiterlesen