Kupfer und Eisen ade

Ilona SchneiderNews

„Mit allen Sinnen genießen“ – das bedeutet positive Sinnesempfindungen, die glücklich machen. Und Genuss steht häufig im Zusammenhang mit Essen und Trinken, ist immer subjektiv und sehr individuell. So genießen viele Menschen auch mal ein gutes Glas Wein, wobei sie bei dem Prädikat „gut“ oftmals sehr unterschiedlicher Meinung sind. Weinkenner schätzen bei ihrem ganz persönlichen `guten Tropfen´ eine besondere Qualität und stellen hohe Anforderungen an Optik, Bouquet und Geschmack. Die Grundfarbe soll satt und brillant sein, frei von Farbveränderungen, Trübungen und Ausfällungen. Der Geruch und das Aromaprofil spiegeln idealerweise den Weinausbau wider, sind harmonisch und frei von sensorischen Fehltönen wie Böckser. Sollte es hier aber zu optischen Weinfehlern auf der Flasche kommen, sind häufig hohe Kupfer- und Eisengehalte im Spiel.

Fachartikel: Goodbye-copper-and-iron