Entwicklung der Qualitätsweinprüfung 2017

Ilona SchneiderNews

Mit Unterstützung der regionalen Qualitätsweinprüfstellen wurden die beigefügten statistischen Auswertungen zur Qualitätsweinprüfung im Jahr 2017 erstellt.
Insgesamt wurden im jüngsten Kalenderjahr bundesweit 7,560 Mio. hl erfolgreich zur Qualitätsweinprüfung angestellt. Im Vergleich mit den entsprechenden Vorjahresdaten
entspricht dies einer Zunahme um 0,8 %.
Die QWP-Menge verteilt sich auf rd. 131.000 Partien. Die durchschnittliche Partiengröße berechnet sich auf 5.788 Liter.
Die 2017 erfolgreich geprüfte Menge verteilt sich wie folgt nach:
Farbe:

62 % Weißwein,
27 % Rotwein,
5 % Weißherbst,
1 % Rotling,
5 % Rosé.
Restsüßegehalt:

47 % trockene Weine,
21 % halbtrockene Weine,
31 % liebliche und süße Weine.
1 % der Gesamtmenge waren wegen fehlender
Angaben nicht zuzuordnen.

Qualitätsstufen:

91 % einfache Qualitätsweine,
5 % Kabinettweine,
4 % Spätlesen,
0,4% Auslesen und
0,1% Beeren-, Trockenbeerenauslese und Eiswein.

QW Prüfüung

Qualitätsweinprüfung pro Bundesland

Mengenentwiclung QW Prüfung

Mengenentwicklung der Qualitätswein-Prüfung

 

(Quelle: Deutscher Weinbauverband)