Jahrgang 2017 – Unsere Empfehlungen!

Ilona SchneiderNews

Die neue Generation von Weinbehandlungsmitteln hält Einzug. Spezielle inaktive Hefezubereitungen dienen zur Erhöhung des Mouthfeels und zur Abpufferung von Adstringenz und Bitterstoffen.  Mannoproteine verhelfen das Mundgefühl zu erhöhen und somit den Geschmackseindruck der Weine zu verstärken.
Die interessante Technologie der Böckserbeseitigung erfolgt durch Heferindenzubereitung mit immobilisierten Kupfergehalten. Der Gehalt an schwefelhaltigen Fehltönen sowie von reduktiven Noten wird signifikant reduziert ohne nennenswerte Erhöhung des Kupfergehaltes im Wein.

Opti-Lees
Das inaktivierte Hefeprodukt wurde durch einen speziellen Herstellungsprozess SWYT (Specific Wine Yeast Treatment) produziert. Der Einsatz von Opti-Lees kann im Weißwein und Rotwein am Ende der alkoholischen Gärung oder nach dem 1. Abstich erfolgen. Zielsetzung ist es, das Mundgefühl (Mouthfeel) der Weine zu erhöhen und ein Gleichgewicht zwischen Tanninen und Polysacchariden während der Weinlagerung zu erhalten.

Eigenschaften und Vorteile:
– Erhöhung des Gesamt-Polysaccharidgehaltes
– Freisetzung von Stoffen mit einem geringen Molekulargewicht
– Harmonisierung und erhöhter Süße-Eindruck
– Dosage: 20 – 40 g/hl

Noblesse
Noblesse ist ein Weinbehandlungsmittel der neuen Generation. Als inaktive Hefezubereitung verbessert Noblesse die Kolloidstruktur im Wein und verhilft das Mundgefühl (Mouthfeel) der Weine zu erhöhen. Durch den Einsatz von Noblesse werden bittere und adstringierende Weine abgepuffert.

Eigenschaften und Vorteile:
– Spezifische inaktivierte Hefe
– Abpufferung von  grünen und unreifen Aromen
– Abpufferung von Adstringenz und Bittertönen
– Dosage: 10-40 g/hl (Vortests erforderlich)

REDULESS
REDULESS ist ein Weinbehandlungsmittel der neuen Generation. Als inaktive Hefezubereitung mit immobilisiertem Kupfergehalt reduziert REDULESS sowohl den Gehalt an schwefelhaltigen Fehltönen, die für reduktive Noten verantwortlich sind, als auch grüne und phenolische Komponenten und fördert die Harmonisierung von Fruchtaromen.
Eigenschaften und Vorteile:
– Spezifische inaktivierte Hefe angereichert mit Kupfer-Ionen
– Reduzierung von schwefelhaltigen Fehlaromen
– Reduktion von grünen und phenolischen Aromen
– Dosage: 10 – 30 g/hl

MANNOLEES
MANNOLEES ist eine Zubereitung aus Hefezellwandprodukten, angereichert mit Mannoproteinen. MANNOLEES kann im Weißwein, Rotwein und auch Roséwein zu jedem Zeitpunkt des Weinausbaus bis kurz vor der Weinabfüllung verwendet werden. Die Zellwandzubereitung verhilft, das Mundgefühl (Mouthfeel) der Weine zu und den sensorischen Gesamteindruck zu erhöhen.
Eigenschaften und Vorteile:
– Mannoproteine & Gummi Arabicum
– Erhöhung des Mundgefühls
– Harmonisierung – „Ummantelung“ von Gerbstoffen
– Dosage: 3 – 15 g/hl

Link: Optimierte Hefeschoenung