Aldi nach China

Ilona SchneiderNewsKommentar schreiben

Bereits „im zweiten Quartal 2017″ will der deutsche Discounter in China ausgewählte Artikel aus seinem Sortiment über eine Online-Handelsplattform verkaufen. In dem Online-Shop sollen demnach vor allem Weine und ungekühlte Lebensmittel angeboten werden. Aldi hat den chinesischen Markt zuvor über mehrere Jahre intensiv untersucht und die Optionen für den Markteintritt geprüft. Australien, wo Aldi Süd seit 2001 aktiv ist, dient als Sprungbrett für die Expansion. Australische Lieferanten würden einen Großteil des Sortiments für den Online-Shop stellen und „bekommen so Zugang zum weltgrößten Markt mit 1,4 Milliarden Kunden.

(Quelle: Frankfurter Rundschau)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *