Wasser in Wein – Alles ist Chemie

Ilona SchneiderNewsKommentar schreiben

Alles ist Chemie – auch Wein. Nach diesem Motto basteln derzeit zwei Start-up-Gründer aus San Francisco an synthetischen Imitaten edler Tropfen. Ihr erster Versuch, einen italienischen Weißwein auf chemischem Weg nachzubauen, erinnerte nach Angaben professioneller Weintester vom Aroma her eher an einen Gummihai. Das allerdings hält Mardonn Chua und Alec Lee nicht davon ab, es weiter zu versuchen. Das Konzept der beiden Hobbywinzer ist simpel: Wein ist chemisch gesehen einfach ein Gemisch verschiedener Reinstoffe. Neben den Hauptbestandteilen Wasser und Alkohol ist es eine ganze Liste von Biomolekülen, von Aminosäuren und Zuckern bis hin zu leicht flüchtigen Estern, die das Aroma bestimmen. Die Zusammensetzung der wichtigsten Geschmackskomponenten eines Weines versuchen Chua und Lee mit chemischen Methoden zu analysieren und anschließend genau zu reproduzieren.

(Quelle: Wasser in Wein)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *