Rebentwicklung – Status aus den einzelnen Weinanbaugebieten 08.04.2016

Ilona SchneiderNewsKommentar schreiben

DLR Rheinpfalz (30.03.2016):

Die jetzt milder werdenden Temperaturen und der Regen über Ostern werden die Natur zunehmend ergrünen lassen und das Bluten der Reben auslösen. Bis zum Austrieb dauert es aber noch mehr als zwei Wochen. Fröste sind aktuell keine mehr angekündigt, die Gefährdung besteht aber bis Mitte Mai. Hoffentlich bleibt uns dieses Jahr ein langes Zittern bis zum Ende der „Eisheiligen“ erspart!

Weinbauamt Eltville (04.04.2016):

Die Wintermonate Dezember bis Februar waren zwar durchgängig zu warm, die Abkühlung im März hat aber die Rebentwicklung bislang stark ausgebremst. Mit dem Temperaturanstieg am Wo-chenende kommt die Natur aber jetzt sichtbar in Wallung. Momentan befinden sich die Reben im Stadium „Knospenschwellen“ (BBCH 01), sodass wir momentan mit einem weitgehend „normalen“ Austriebstermin rechnen. In Eltville liegt der Austrieb bei der Sorte Riesling um den 26. April. Soll-ten sich in den nächsten 2 Wochen deutlich frühlingshaftere Temperaturen einstellen, kann sich der Austriebstermin auch noch erheblich nach vorne schieben.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *