Genehmigungssystem für Rebpflanzungen – Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz informiert

Ilona SchneiderNewsKommentar schreiben

Auf Grund EU-rechtlicher Vorgaben findet zum 1. Januar 2016 ein Wechsel vom bisherigen Pflanzrechtesystem zu einem Genehmigungssystem für Rebpflanzungen statt. Damit verbunden sind erhebliche Änderungen der Melde- und Antragsverpflichtungen, die bei Nichtbeachtung schwerwiegende Folgen mit sich bringen.

Nach bisherigem Recht entstandene Wiederbepflanzungsrechte sind nur noch bis Ende 2015 handelbar. Bis dahin muss auch die Umschreibung von einem Betrieb auf den anderen vollzogen sein. Zu der ab 1.1.2016 geltenden Neuregelung des Pflanzrechtesystems hat die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz im Internet unter www.lwk-rlp.de umfassende Informationen
zu folgenden Themen bereitgestellt:

· Umwandlung von Wiederbepflanzungsrechten aus dem bisherigen System in Genehmigungen für Rebenpflanzungen nach dem neuen System
· Genehmigungen zur Wiederbepflanzung von Rebflächen ab 1.1.2016
· Genehmigungen zur Neuanpflanzung von Rebflächen ab 1.1.2016
Ein Antragsformular zur Umwandlung von bisherigen Altpflanzrechten einschließlich Ausfüllhinweisen kann heruntergeladen werden. Weitergehende Fragen werden von der zuständigen Dienststelle der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz beantwortet.

150924_Information_zum_Genehmigungssystem

Umwandlung von Wiederbepflanzungsrechten in eine Genehmigung für Rebpflanzungen

Wiederbepflanzungsrechte aus dem bisherigen System können in Genehmigungen umgewandelt werden (ab dem 15. September 2015 bis Ende des Jahres 2020).

Bitte beachten Sie die Gültigkeit der Wiederbepflanzungsrechte.

gr-u_Erlaeuterungen

gr-u_Antrag_Umwandlung

(Quelle: Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *