EU-Bio-Verordnung: Agrarminister einigen sich auf einen Kompromiss – die wichtigsten Punkte

Ilona SchneiderNews

Vorgehen bei Rückständen von Pflanzenschutzmitteln: In Zukunft keine speziellen Grenzwerte für Rückstände von nicht zugelassenen Substanzen bei Bio-Lebensmitteln – ein Fund führt nicht automatisch zur Aberkennung.

Routinemäßige Kontrollen soll nur alle 30 Monate durchgeführt werden, wenn der betreffende Betrieb in den letzten drei Jahren nicht auffällig war.

(Quelle: Wein aktuell – Juli 2015)